Der Deutsche Akademische Austauschdienst e.V. (DAAD) ist eine gemeinsame Organisation der deutschen Hochschulen für die Förderung der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit und des akademischen Austausches.

Im Rahmen seines Langzeitdozenturenprogramms vermittelt und fördert der DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes Langzeitdozentinnen und -dozenten an ausgewählten Universitäten in wichtigen Partnerländern, um die wissenschaftliche und kulturelle Präsenz Deutschlands als Teil Europas im jeweiligen Gastland zu stärken.

Der DAAD sucht

Langzeitdozentinnen / Langzeitdozenten


u. a. für die Andrássy Universität Budapest (AUB) in Ungarn im Fach Politikwissenschaft / Internationale Beziehungen.

Die im September 2002 in Budapest eröffnete deutschsprachige Universität nach ungarischem Recht ist eine staatliche anerkannte, private Hochschule und zählt in Ungarn zu den Exzellenzuniversitäten. An der AUB wirken vier Disziplinen – Geschichte, Politik-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften – eng zusammen.

Aufgaben:
Der/Die Langzeitdozent/in soll in der Lage sein, das Fach Politikwissenschaft in seiner gesamten Breite zu vertreten. Sie/Er sollte ihren/seinen Forschungsschwerpunkt auf dem Gebiet der Internationalen Beziehungen mit einem Schwerpunkt auf Europastudien (insbesondere der Europäischen Integration) haben. Außerdem sollte sie/er in Methoden der empirischen sozialwissenschaftlichen Forschung ausgewiesen sein und ein Interesse an den neuen technologischen Entwicklungen in der Politik mitbringen. Lehrerfahrungen in der Master- und Promotionsausbildung werden vorausgesetzt.

Das Tätigkeitsprofil der Dozentur umfasst vor diesem Hintergrund die folgenden Aufgaben:
  • Lehrveranstaltungen in den deutschsprachigen Masterstudiengängen Internationale Beziehungen – Europäische Studien, Internationale und Europäische Verwaltung und dem strukturierten Ph.D.-Programm „Die Zukunft Mitteleuropas in der Europäischen Union“ sowie Wahlpflichtveranstaltungen für weitere Studiengänge
  • Betreuung von Masterarbeiten, Betreuung von Promovenden
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung und Administration der Studiengänge und in den Gremien der universitären Selbstverwaltung
  • Mitwirkung an der Forschung im Rahmen der Forschungsschwerpunkte der AUB
Allgemeine Voraussetzungen:
  • Staatszugehörigkeit zu einem EU-Mitgliedstaat
  • fachliche Qualifikation (in der Regel die Qualifikation für eine Lehrtätigkeit an einer deutschen Hochschule und einschlägige Lehrerfahrungen)
  • gute Kenntnisse der Unterrichtssprache
  • Bewerberinnen und Bewerber sollen in der Regel während der letzten beiden Jahre vor der Bewerbung ihren Lebensmittelpunkt in der Bundesrepublik Deutschland gehabt haben. Enge Kontakte zu einer deutschen Hochschule sind auch während der Tätigkeit im Ausland unverzichtbar
Genaue Informationen zu den Gastdozenturen sowie Bewerbungsvoraussetzungen und -unterlagen finden Sie auf der Homepage des DAAD unter www.daad.de/ausschreibungen-lehre.

Die Ausschreibung steht unter dem Vorbehalt, dass die dem DAAD von den Geldgebern in Aussicht gestellten Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt werden können.

Beginn:
September 2018

Dauer:
zunächst 2 Jahre, Möglichkeit der Verlängerung bis max. 5 Jahre

Bewerbung:
Bewerbungsschluss ist der 13. Dezember 2017.

Eine Bewerbung erfolgt ausschließlich über das Bewerbungsportal, auf das Sie über die jeweiligen Stellenausschreibungen in der Datenbank geleitet werden. Bewerbungen, die per E-Mail eingereicht werden, können nicht berücksichtigt werden.

www.daad.de

Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf www.duz-wissenschaftskarriere.de
Diese Stellenausschreibung ist im duz Karriere LETTER 10/2017 vom 01.12.2017 erschienen.

Fenster schließen E-Mail wird gesendet

Stellenangebot weiterempfehlen

Bitte Ihre E-Mail-Adresse eingeben. Die E-Mail-Adresse hat das falsche Format. Bitte die E-Mail-Adresse des Empfängers eingeben. Die E-Mail-Adresse hat das falsche Format. Bitte das Land des Empfängers eingeben.

Herzlichen Dank! Sie haben das Stellenangebot erfolgreich weiterempfohlen.

Die Empfehlung wurde nicht verschickt.

Bitte rufen Sie das Stellenangebot erneut auf und prüfen Sie Ihre Angaben.