Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg und das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e. V. (LIfBi) möchten im Rahmen eines gemeinsamen Berufungsverfahrens die Position der/des

Direktorin / Direktors

des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe e. V. (LIfBi) und die


W3-Professur für Bildungsforschung im Längsschnitt


zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzen.

Die Bestellung zur Direktorin / zum Direktor erfolgt für fünf Jahre. Eine Wiederbestellung ist möglich. Die W3-Professur an der Universität kann im Beamtenverhältnis unbefristet besetzt werden. Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e. V. (LIfBi) ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft, der deutschlandweit mehr als 90 Forschungs- und Infrastruktureinrichtungen angehören.

Das LIfBi ist eine rechtlich eigenständige forschungsbasierte Infrastruktureinrichtung der längsschnittlichen Bildungsforschung und An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Zuständig ist das LIfBi insbesondere für die Durchführung des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Die zentrale Aufgabe dieses langfristigen Projekts ist die Bereitstellung von repräsentativen Daten zu Kompetenzentwicklung und Bildungsverläufen in Deutschland. Dazu arbeitet das LIfBi eng mit einem deutschlandweiten Exzellenznetzwerk (NEPS-Netzwerk) zusammen. Weitere Informationen zum LIfBi finden Sie unter www.lifbi.de.

Der Direktorin / Dem Direktor obliegt die Leitung des Instituts. Sie / Er ist verantwortlich für die langfristige strategische Entwicklung und künftige Ausrichtung des Forschungs- und Serviceprogramms und seiner Umsetzung. Bezogen auf das Nationale Bildungspanel wird sie/er dabei insbesondere von dem NEPS-Netzwerk unterstützt, mit dem eine enge Zusammenarbeit erwartet wird. Der Aufgabenbereich umfasst die Initiierung neuer Forschungsvorhaben und die Weiterentwicklung des Serviceangebots sowie deren Umsetzung, die Außenvertretung des Instituts, die Personalführung sowie die Zusammenarbeit mit Partnern aus universitären bzw. außeruniversitären Einrichtungen.

Die ausgeschriebene Position ist je nach fachlicher Ausrichtung mit einem Lehrstuhl an der Fakultät Humanwissenschaften oder an der Fakultät für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg verbunden. Dabei wird eine Vernetzung mit der Bildungsforschung an beiden Fakultäten, der Bamberg Graduate School of Social Sciences (BAGSS) sowie mit den Forschungsschwerpunkten der Universität insgesamt erwartet.

Die Professur beinhaltet eine Lehrverpflichtung in Höhe von zwei SWS.

Gesucht wird eine international ausgewiesene Persönlichkeit mit umfassenden Kenntnissen und nationaler wie internationaler Sichtbarkeit im Gebiet der längsschnittlichen Bildungsforschung. Es wird erwartet, dass sich die Direktorin / der Direktor für die Profilierung und Stärkung des 2014 neu gegründeten Instituts einsetzt, das Institut strategisch und international anschlussfähig weiter ausbaut und sich der Weiterentwicklung der Organisations- und Governance-Struktur im Institut verpflichtet fühlt. Zudem wird Erfahrung mit Projektmanagement in größeren Forschungsverbünden, Drittmittelakquise und der Zusammenarbeit mit Entscheidungsträgern aus Politik und politiknahen Organisationen vorausgesetzt.

Die Vergütung orientiert sich an Leitungspositionen von Leibniz-Instituten vergleichbarer Größe.

Eine ausführliche Ausschreibung der Stelle findet sich unter:
www.uni-bamberg.de/abt-personal/stellenausschreibung/professuren
www.lifbi.de/de-de/stellenangebote

Bewerbungen an
Die üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Verzeichnis der Publikationen und Lehrveranstaltungen, Kopien von Zeugnissen und Urkunden) in deutscher oder englischer Sprache sind bis zum 13. November 2017 an den Vorsitzenden des Kuratoriums des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe, Prof. Dr. Tippelt (LIfBi, zu Händen Prof. Dr. Tippelt, Wilhelmsplatz 3, 96047 Bamberg), zu richten und zusätzlich an folgende E-Mail-Adresse zu senden: Please enable Javascript. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen. Zu Fragen der konkreten Form der Einbindung in die Universität Bamberg können Sie sich an den Präsidenten der Otto-Friedrich-Universität, Herrn Prof. Dr. Dr. habil. Ruppert, wenden (0951 863-1001).

Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf www.duz-wissenschaftskarriere.de
Diese Stellenausschreibung ist im duz Karriere LETTER 08/2017 vom 06.10.2017 erschienen.

Fenster schließen E-Mail wird gesendet

Stellenangebot weiterempfehlen

Bitte Ihre E-Mail-Adresse eingeben. Die E-Mail-Adresse hat das falsche Format. Bitte die E-Mail-Adresse des Empfängers eingeben. Die E-Mail-Adresse hat das falsche Format. Bitte das Land des Empfängers eingeben.

Herzlichen Dank! Sie haben das Stellenangebot erfolgreich weiterempfohlen.

Die Empfehlung wurde nicht verschickt.

Bitte rufen Sie das Stellenangebot erneut auf und prüfen Sie Ihre Angaben.